Düsseldorf Kaufhof an der Kö, Heinrich Heine Allee

Düsseldorf Kaufhof an der Kö, Heinrich Heine Allee

Das vom Architekten Joseph Maria Olbrich (1867-1908) für den damaligen Warenhauskonzern Tietz erbaute Gebäude im Jugendstil wurde 1909 als Kaufhaus eröffnet und im Rahmen der während der Nazidiktatur stattfindenden verbrecherischen Entfernung der Juden aus dem öffentlichen Leben 1933 von der Kaufhof Warenhaus AG gekauft. 1943 wurde das Gebäude bei einem Luftangriff schwer getroffen, das Original der Fassaden konnte 1960 wieder hergestellt werden. Die an den Außenfassaden sichbaren Bauplastiken wurden vom Bildhauer Johannes Nubel (1877-1949) entworfen und realisiert, das Gebäude befindet sich direkt zwischen dem Breidenbacher Hof und dem Steigenberger Parkhotel.

Kaufhof an der Kö, Königsallee 1-9, 40212 Düsseldorf

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.