Breidenbacher Hof Düsseldorf

Breidenbacher Hof Düsseldorf: Das ursprünglich 1812 eröffnete Hotel Breidenbacher Hof blickt auf eine lange Geschichte zurück und hat viele prominente Gäste beherbergt. Darunter waren zum Beispiel Clara und Robert Schumann sowie Zar Alexander II aus Russland. Das Hotel wurde 1943 durch einen Bombenangriff gänzlich zerstört. Dies ist aber nur eine Station seiner sehr bewegten Architekturgeschichte.

Das Hotel wurde in jüngster Zeit komplett abgerissen und durch einen Neubau ersetzt, der 2008 wieder eröffnet wurde. Der Neubau würdigt die Architekturgeschichte seiner Vorgänger. Darüber hinaus ist das Hotel auch in seiner neu erbauten Form ein Blickfang, der sich angenehm in die Gesamtkulisse einreiht, ohne das Monumentale seiner Bauart unberücksichtigt zu lassen.

Breidenbacher Hof, Königsallee 11, 40212 Düsseldorf

Breidenbacher Hof Düsseldorf: The Hotel Breidenbacher Hof, originally opened in 1812, looks back on a long history and has accommodated many prominent guests. Among them were Clara and Robert Schumann as well as Tsar Alexander II from Russia for example. The hotel was completely destroyed by bombing in 1943. But this is only one station in his very eventful architectural history.

The hotel has recently been completely demolished and replaced by a new building that reopened in 2008. The new building pays tribute to the architectural history of its predecessors. Moreover, the hotel is also an eye-catcher in its newly built form, which pleasantly fits into the overall setting without neglecting the monumentality of its design.

Breidenbacher Hof, Königsallee 11, 40212 Düsseldorf

Kommentar verfassen