Düsseldorf K20 Museum

Düsseldorf K20 Museum: Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, eher bekannt als K20 Museum Düsseldorf ist nicht nur wegen ihrer Ausstellungen sehenswert. Die Hauptansicht des Gebäudes (erbaut 1979 ‒ 1986) ist an der Fassade mit schwarz glänzenden Granitplatten verkleidet, in denen sich die große Platzsituation widerspiegelt. In die Granitfassade sind rechteckig angeordnete Fenstergalerien eingebaut, die der Schwere dieser Portalsituation die nötige Leichtigkeit verleihen. Auf der rechten Seite des Komplexes ist eine Bar untergebracht. Das Gebäude wurde 1986 eröffnet, seit 2010 gibt es einen Erweiterungsbau.

Das zwischen Hofgarten und Altstadt gelegene monumentale Bauwerk hat in den letzten Jahrzehnten immer wieder weltweit anerkannte Künstler ausgestellt. Die ständige Sammlung des Museums befasst sich insbesondere mit der klassischen Moderne. Darüber hinaus finden sich Werke von Pablo Picasso, Paul Klee, Henri Matisse und Andy Warhol.

K20, Grabbeplatz 5, 40213 Düsseldorf.

K20 Museum Düsseldorf: The Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, better known as K20 Museum Düsseldorf, is not only worth seeing for its exhibitions. The main view of the building (built 1979 – 1986) is clad on the façade with shiny black granite slabs that mirror the large square situation. Rectangular window galleries are built into the granite façade, which lend the necessary lightness to the heaviness of this portal situation. On the right side of the complex is a bar. The building was opened in 1986, since 2010 there is an extension.

The monumental building, located between the Hofgarten and the old town, has repeatedly exhibited internationally renowned artists over the past decades. The museum’s permanent collection focuses on classical modernism. There are also works by Pablo Picasso, Paul Klee, Henri Matisse and Andy Warhol.

K20, Grabbeplatz 5, 40213 Düsseldorf.

Kommentar verfassen