Denkmal Düsseldorf – Schreibtisch des Ruhrgebiets

Denkmal Düsseldorf: die Stadt Düsseldorf ist seit 1946 Hauptstadt des Landes NRW und Sitz der Landesregierung im 1982-1988 im Stil des Strukturalismus erbauten Landtag NRW. Düsseldorf ist die Heimat mehrerer architektonischer Meilensteine, zum Teil von Architekten mit Weltruf. Die auf dem 1978-1982 erbautem Fernsehturm von Horst H. Baumann installierte Dezimaluhr ist weltweit die größte ihrer Art und im Guinness-Buch der Rekorde eingetragen. Architekt des Rheinturms war Harald Deilmann (1920-2008).

Denkmal Düsseldorf
Düsseldorf Stadttor neben dem Wahrzeichen Düsseldorfer Rheinturm. Foto: Moritz Niehues

2016 wurde aus Anlass des siebzigjährigen Jubiläums des Landes NRW eine Laserinstallation auf der Spitze des Düsseldorfer Rheinturms installiert. Die von ihr ausgehenden Lichtstrahlen blieben mehrere Nächte sichtbar. Das Ereignis wurde 2017 wiederholt und soll bei besonderen Ereignissen wie dem Japanfest, der Rheinkirmes oder am Tag der Deutschen Einheit weiter zur Verfügung stehen. Dabei werden die nicht unbeträchtlichen Kosten der Kunstaktion Rheinkomet von mehreren Sponsoren mitgetragen.

Düsseldorf Denkmal
Düsseldorf Rheinturm – Projekt Rheinkomet (2016). Foto: Moritz Niehues.

Andere sehr sehenswerte Meilensteine postmoderner Architektur sind die dekonstruktivistischen Bauten von Frank Owen Gehry im Medienhafen, dessen nördliches Ende vom Landtag NRW und dem Fernsehturm eingeschlossen wird, bevor das Gelände in die Rheinuferpromenade zwischen Oberkasseler- und der Rheinkniebrücke übergeht. Die Hafenanlage des „alten Handelshafens“ wurde als technisches Denkmal erhalten.

Heute sind im auch als Little Manhattan bekannten Medienhafen sehenswerte Neubauten vor allem aus den 90er Jahren zu sehen, neben den Gehry-Bauten das Colorium und die Twin-Towers (Hafenspitze I und II) Düsseldorf.

Weitere sehenswerte Architektur, die nicht nur für den Düsseldorfer Tourismus interessant ist, wird im Folgenden – wenn möglich illustriert – in den fünf unten stehenden Kategorien aufgelistet. Die eventuell zusätzlich gemachten Angaben beziehen sich auf den Architekturstil und die zeitliche Bauphase oder das Jahr der Fertigstellung. Einige der sehenswerten Orte und Denkmäler Düsseldorfs werden hier wie folgt besprochen.

Übersicht:
Düsseldorfer Architektur und Baudenkmäler
Düsseldorfer Hochhäuser
Düsseldorfer Kirchen
Düsseldorfer Museen und Orte der Kunst
Düsseldorfer Parks und öffentliche Orte

Weitere Anregungen zu Düsseldorfer Denkmalangelegenheiten finden sich in der Düsseldorf Denkmal Liste auf den Seiten des Institus für Denkmalschutz.

Einige Bilder des Projekts Düsseldorf Rheinkomet:

Denkmal Düsseldorf: Düsseldorf has been the capital of North Rhine-Westphalia since 1946 and is the seat of the state government in the NRW state parliament, which was built in the style of structuralism between 1982 and 1988. Düsseldorf is home to several architectural milestones, some of them designed by world-renowned architects. The decimal clock installed on Horst H. Baumann’s 1978-1982 television tower is the largest of its kind in the world and is entered in the Guinness Book of Records. The architect of the Rhine Tower was Harald Deilmann (1920-2008).

In 2016, on the occasion of the seventieth anniversary of the state of North Rhine-Westphalia, a laser installation was set up at the top of the Rhine Tower in Düsseldorf. The rays of light emanating from it remained visible for several nights. The event was repeated in 2017 and will continue to be available for special events such as the Japan Festival, the Rhine Fair or German Unification Day. The not inconsiderable costs of the Rheinkomet art campaign are borne by several sponsors.

Other very worth seeing milestones of postmodern architecture are the deconstructionist buildings of Frank Owen Gehry in the Medienhafen, whose northern end is enclosed by the state parliament and the television tower, before the site merges into the Rhine bank promenade between Oberkasseler- and Rheinkniebrücke. The port facility of the „old commercial port“ was preserved as a technical monument.

Today, the Media Harbour, also known as Little Manhattan, is home to new buildings from the 1990s, including the Gehry buildings, the Colorium and the Twin Towers (Hafenspitze I and II) Düsseldorf.

Further architecture worth seeing, which is not only of interest to Düsseldorf Tourism, is listed in the following – if possible illustrated – in the five categories below. Any additional information provided refers to the architectural style and the construction phase or year of completion. Some of the places and monuments worth seeing in Düsseldorf are discussed below.

Overview:
Düsseldorf architecture and monuments
Düsseldorf skyscrapers
Churches in Düsseldorf
Düsseldorf’s museums and art venues
Düsseldorf parks and public places

Further suggestions for Düsseldorfer Monument matters can be found in the Düsseldorf Denkmal Liste (Düsseldorf Monuments List) on the pages of the Institute for Monument Protection.

Kommentar verfassen