Mannesmann Hochhaus Düsseldorf

Das Mannesmann Hochhaus Düsseldorf (auf dem Bild oben hinter der Glaskuppel des Ständehauses, in dem das Museum K21 untergebracht ist) gehört zu den älteren Bauten der Düsseldorfer Nachkriegszeit. Es ist im Stil der Nachkriegsmoderne gebaut und gehört zu den ersten moderneren Hochhäusern der Bundesrepublik.

Das Mannesmann Hochhaus Düsseldorf.
Das Mannesmann Hochhaus Düsseldorf von verschiedenen Standpunkten aus gesehen. Fotos: M. Niehues.

Das Hochhaus am Mannesmannufer steht seit 1997 unter Denkmalschutz. Es ist 88,5 m hoch und verfügt über 22 Geschosse. Es wurde bis 2012 vom Land Nordrhein-Westfalen an Vodafone vermietet. Seitdem wird es als Ministerium genutzt. In der Weihnachtszeit wird durch ein Beleuchtungsmuster ein Christbaum simuliert.

Mannesmann Tower, 89 m, errichtet von 1956 – 1958.
Mannesmann Hochhaus, Berger Allee 9, 40213 Düsseldorf.

Wirtschaft.nrw

The Mannesmann high-rise building in Düsseldorf (in the picture above the german text behind the glass dome of the Ständehaus, where the museum K21 is located) is one of the older buildings of the post-war period in Düsseldorf. It was built in the style of post-war modernism and is one of the first modern high-rise buildings in Germany.

The Mannesmann Tower on Mannesmannufer has been a protection of historical monuments building since 1997. It is 88.5 m high and has 22 storeys. It was let to Vodafone by the state of North Rhine-Westphalia until 2012. Since then it has been used as a ministry. At Christmas time a Christmas tree is simulated by a lighting pattern.

Mannesmann Tower, 89 m, built from 1956 – 1958.
Mannesmann high-rise building, Berger Allee 9, 40213 Düsseldorf.

Kommentar verfassen