Düsseldorf Lambertuskirche

Düsseldorf Lambertuskirche – der schiefe Turm von Düsseldorf: Die Lambertuskirche (gotische Stiftskirche Sankt Lambertus, 1288‒1394) ist mit ihrem schiefen Kirchturmdach ein Düsseldorfer Wahrzeichen. Die älteste Kirche Düsseldorfs geht auf das Jahr 1394 zurück und wurde im Stil der niederrheinischen Backsteingotik erbaut.

Vermutlich wurde das Dach des Kirchturms nach einem Brand im Jahre 1815 mit zu frischem Holz erneuert und verdrehte sich deshalb. Als das Dach nach den durch den Zweiten Weltkrieg verursachten Schäden wieder erneuert werden musste, wünschte sich die Bevölkerung, dass es wieder verdreht aufgebaut wird. Der Turm ist auch unter dem Namen „der schiefe Turm von Düsseldorf“ bekannt. Die Kirche birgt sehr viele Kunstwerke, deren Ursprung sich über eine Zeitspanne von sieben Jahrhunderten erstreckt.

St. Lambertus, Stiftsplatz 7, 40213 Düsseldorf.

Düsseldorf Lambertuskirche – the leaning tower of Düsseldorf: The Lambertuskirche (gothic collegiate church of St. Lambertus, 1288-1394) with its leaning steeple roof is a Düsseldorf landmark. Düsseldorf’s oldest church dates back to 1394 and was built in the style of lower Rhine brick gothic.

Probably the roof of the church tower was renewed after a fire in 1815 with too fresh wood and therefore twisted. When the roof had to be renewed after the damage caused by the Second World War, the population wished that it was rebuilt twisted. The tower is also known as „the leaning tower of Düsseldorf“. The church contains many works of art whose origin extends over a period of seven centuries.

St. Lambertus, Stiftsplatz 7, 40213 Düsseldorf.

Kommentar verfassen